Die Gewinner 2018 - Fast Track

Die Preisverleihung fand am 13. November 2018 in Zürich statt. Nachfolgend finden Sie die Gewinner des Wettbewerbs.

Fast Track 2018
Jury Begründung

Ein aufgeklärtes Zürcher Elternpaar hat sich bemüht, ihre 19-jährigen Zwillinge politisch korrekt zu verantwortungsvollen Bürgern zu erziehen. Doch diese weigern sich standhaft, erwachsen zu werden. Was ist real? Was ist erfunden? Zwischen Spiel- und Dokumentarfilm oszillierend will das Kreativteam – bestehend aus tatsächlichen Familienmitgliedern – eine Groteske entwickeln und der Frage nachgehen: Wo beginnt Verantwortung, wo endet sie?

Geplant ist eine schnelle, improvisierte Umsetzung auf Basis einer hohen produktionellen Professionalität – ganz nach dem ursprünglichen Arbeitstitel von Fast Track: «Quick and dirty». Die Jury ist vom Konzept, der geplanten Arbeitsweise und den witzigen Figuren überzeugt.

Wir Eltern

Cadrage 2018 (Fast Track)
Cadrage: 2018 | Kategorie: Fast Track

Preis / Auszeichnung:
Fast Track 2018

Künstlerisch:
Ruth Schweikert, Eric Bergkraut
 
Produktionell:
Eric Bergkraut, Lukas Piccolin
Fast Track 2018
Plakat

Fast Track 2018
Jury Begründung

Bisherige VR-Projekte treiben die Zuschauer in die Isolation. Wo bleibt das gemeinschaftliche Erleben wie im Kino? Mit CHRONOS wollen die Initianten technische Möglichkeiten austesten, wie der soziale Aspekt wieder in das Storytelling eingebaut werden kann. Erreicht werden soll «eine virtuelle Realität, die man sowohl spüren, berühren und riechen kann». So steht für die Jury bei der Beurteilung dieses Projekts denn auch nicht die klassische Narration im Mittelpunkt, sondern die Unterstützung einer technischen Innovation mit einem interaktiven Abendteuer: Wir sind neugierig auf die Umsetzung des angekündigten «hyperrealen, interaktiven Experiments».

Chronos

Cadrage 2018 (Fast Track)
Cadrage: 2018 | Kategorie: Fast Track

Preis / Auszeichnung:
Fast Track 2018

Künstlerisch:
Rafael Bolliger
 
Produktionell:
Valentin Greutert
Fast Track 2018
Plakat

Fast Track 2018
Jury Begründung

In dieser fiktiven transmedialen Arbeit entscheidet ein Algorithmus über Deine Zukunft und Deinen Traumjob. Die deprimierende und oft endlose Orientierungsphase mit all ihren Sinnkrisen bleibt den Heranwachsenden erspart. Auf humorvolle Art werden die Lebensgefühle von sieben «Berufs-Jugendlichen» ernst genommen. Ausgezeichnet wird das Projekt wegen der selbstironischen Haltung und des überzeugenden Arbeitskonzepts: Webserie, soziale Netzwerke und improvisierter Langfilm sollen auf neue Art verwoben und so eine junge Zielgruppe erreicht werden.

Die Eingeborenen

Cadrage 2018 (Fast Track)
Cadrage: 2018 | Kategorie: Fast Track

Preis / Auszeichnung:
Fast Track 2018

Künstlerisch:
Marisa Meier, Dennis Stormer
 
Produktionell:
Marisa Meier
Fast Track 2018
Plakat